GreenChoice_KV_GreenSolutions

Öffentliche Verkehrsmittel

Sichere Transportsysteme für eine zukunftssichere Investition

450_mix_Transportation_Systems_for_Secure_and_Future-proof_Investment

Immer mehr Menschen nutzen nachhaltigere Verkehrsmittel wie den Zug, die Straßenbahn oder den Bus. Deshalb müssen die Betreiber für Komfort und Sicherheit der Passagiere sorgen und die Betriebssicherheit der Schienenfahrzeuge und Bahnstationen gewährleisten. Die Produkte von Hirschmann™ entsprechen dem IRIS-Standard (International Railway Industry Standard) und übertreffen den ISO 9001:2008-Standard. Darüber hinaus erfüllen sie die strengeren Anforderungen der Bahnindustrie, weshalb Bahnbetreiberunternehmen verstärkt Hirschmann™-Produkte in ihren Umgebungen einsetzen.

Konfektionierbare Steckverbinder auf Schienen

450_Fieldattachable_Connectors_on_Rails

Kompakte und robuste nach Maß gefertigte oder angespritzte M12-Steckverbinder von Lumberg Automation™ wurden gemäß den Bahnstandards entwickelt. In Verbindung mit speziellen Kabeln werden damit Ethernet-Verbindungen zu den entsprechenden Datenverarbeitungsgeräten hergestellt. Ein besonderes Augenmerk liegt auf dem Erzielen eines extrem geringen Übertragungswiderstands, sodass auch bei vielen Steckzyklen der Leistungsverlust an den Anschlusspunkten minimiert wird.

GDM – dynamische Bremssysteme in Zügen

450_GDM_Knorr_Bremse

GDM-Steckverbinder von Hirschmann™ bieten Sicherheit, Robustheit und Leistungsdichte in Kombination mit einem hohen IP-Schutz. Der Leistungsverlust an den Anschlusspunkten spielt eine entscheidende Rolle beim Langzeitbetrieb dynamischer Bremssysteme in Zügen. Unsere Kunden haben sich für die GDM-Steckverbinder von Hirschmann™ entschieden, um diese Anforderungen zu erfüllen. Dank des patentierten Tulpenkontakts bleibt der Leistungsverlust dieser Steckverbinder konsistent und extrem niedrig, auch wenn sie Vibrationsbelastung und einer hohen Anzahl an Steckzyklen ausgesetzt werden, da die Kontakte nicht durch mechanische Beanspruchung verformt werden, wie es bei Gabelkontakten der Fall wäre. Mit der verwendeten Kabeldurchführung wird zudem eine zuverlässige Verbindung gewährleistet, auch wenn das Kabel einer extremen Zugspannung ausgesetzt ist. Dadurch wird das Risiko einer Beschädigung der Kontakte reduziert.

U-Bahn München

450_Metro_Muenchen

Für das U-Bahn-System in München wurden Netzwerk-Switches von Hirschmann™ eingesetzt, um 18 Züge und 90 Straßenbahnen mit Ethernet-Technologie zu modernisieren. Dadurch ist stets eine hohe Verfügbarkeit des Netzwerks gewährleistet. Dies ist besonders wichtig für die kombinierte Übertragung von Video-, Audio- und Dateninformationen. Hirschmann™ Ethernet-Netzwerke bieten effektive Übertragungslösungen für neue und vorhandene Netzwerkinfrastrukturen in Zügen. Diese können ohne Austausch vorhandener Verkabelungen nachgerüstet werden. Drahtlose Netzwerkkommunikation bietet zudem weitere Möglichkeiten. Sie ist beispielsweise eine ausgezeichnete Lösung beim Koppeln von Zügen. Es wird keine zusätzliche Verkabelung benötigt und somit wird bei erhöhter Funktionalität kein nennenswertes zusätzliches Gewicht erzeugt.

Offene und flexible Ethernet-Infrastruktur für SBB

450_Open_and_flexible_Ethernet_infrastructure_for_SBB

Der Einsatz von Hirschmann™-Technologie erhöht für die Schweizer Bundesbahn die Effizienz und die Fahrgastsicherheit sowie den Komfort. Über 285 Millionen Fahrgäste und nahezu 50 Millionen Tonnen Güter transportiert die Schweizer Bundesbahn SBB auf einem Streckennetz von 3000 km. Um den Service für die Fahrgäste weiter zu verbessern und die betrieblichen Abläufe noch effizienter zu gestalten hat die SBB im Jahr 2003 beschlossen, in den Bereichen
Kundeninformation, Videoüberwachung und Fahrgastzählung neue hochmoderne Systeme einzuführen, die auf einer offenen und flexiblen Ethernet Infrastruktur aufsetzen. Als erste von dieser Neuerung betroffenen Züge waren die Doppelstock-Pendelzüge (DPZ) und die modernisierten Niederflur-Pendelzüge (MPZ), die beginnend 2007 bis 2013 mit Hirschmann™-Technik ausgerüstet werden.