KV_Umwelt

Belden setzt auf ökologische Nachhaltigkeit

Belden engagiert sich konsequent für die nachhaltige Nutzung von endlichen Ressourcen und die Erhaltung unserer natürlichen Umwelt zum Wohle zukünftiger Generationen.

Dieses Engagement ist fester Bestandteil der Unternehmensgrundsätze von Belden. Demnach verpflichten wir uns zu einer möglichst sparsamen Nutzung von natürlichen Ressourcen sowie bei der Herstellung und Anwendung unserer Produkte möglichst umweltfreundliche Lösungen einzusetzen. Belden hat die Absicht, einen deutlichen Beitrag zu einer weltweit nachhaltigen Zukunft zu leisten.


Produkte konsequent umweltverträglicher machen

Als Hersteller sind wir uns der Tatsache bewusst, dass unsere Kunden nach umweltverträglicheren und nachhaltigeren Lösungen suchen. Aus diesem Grund berücksichtigen wir bei der Produktentwicklung schon von Beginn an ökologische Aspekte wie den Verbrauch von Energie und Ressourcen oder die zukünftige Entsorgung des Endprodukts.

Wir messen sehr genau und beschränken die Nutzung von endlichen Ressourcen, um den CO2-Ausstoß zu reduzieren. Gleichzeitig erhöhen wir die Nutzung von erneuerbaren Ressourcen und/oder bieten verbesserte Anwendungsoptionen an. Wir verwenden ausschließlich Werkstoffe, die den individuellen Vorgaben unserer Kunden sowie den geltenden Vorschriften entsprechen – oder diese sogar übertreffen. Und wir vermeiden Müll, wann und wo immer es möglich ist.

Belden_Venlo

Verwaltung und Werk am Belden-
Standort Venlo, Niederlande


Unser Ansatz für eine schlanke Produktion und Distribution motiviert uns, Verschwendung zu erkennen und für die Zukunft neue, effizientere Prozesse zu entwickeln. Belden überwacht nicht nur die eigenen Produktionsprozesse sehr genau – wir berücksichtigen auch alle Umweltschutz- und Nachhaltigkeitsinitiativen entlang der Wertschöpfungskette und ermutigen sowohl Lieferanten als auch Geschäftspartner, nach umweltfreundlicheren Lösungen zu suchen.

recycle

Messbare Leistung


Neben diversen unternehmensweit durchgeführten Maßnahmen haben wir unlängst eine Reihe von Initiativen in unserem Werk in Venlo (Niederlande) eingeführt, die im Wesentlichen die Verpackung und den Transport unserer Produkte betreffen.


Dazu gehört auch die Verwendung von recycelten oder hochleistungsfähigen Werkstoffen in unseren Verpackungsprozessen – immer mit der Absicht Abfall zu vermeiden. Wir lassen im gesamten Werk in Venlo den Abfall sortieren, um sicherzustellen, dass Papier, Holz und Kunststoffe, wo immer es möglich ist, recycelt und wiederverwendet – oder zur Wärmerückgewinnung verwendet – werden. Gleichzeitig wurde ein Programm zur Reduzierung des Papierverbrauchs aufgelegt, das ab sofort in Kraft tritt und sowohl im Verbrauch als auch in der Entsorgung von Papier deutliche Einsparungen mit sich bringen wird.

Im Transportbereich wollen wir unsere Speditionsplanung rationalisieren, wobei alle von unseren Speditionen eingesetzten LKWs die Euro-5-Norm zur Reduzierung der CO2-Emissionen erfüllen. Dabei wird anhand von umfassenden Emissionsberichten sichergestellt, dass die geforderten Grenzwerte eingehalten werden. Was den internen Transport betrifft, so verwenden wir inzwischen die energieeffizientesten Gabelstapler und Kommissionierer am Markt. Ein weiterhin vorrangiges Ziel ist der Verzicht auf die Verwendung von Gefahrenstoffen. So verwenden wir keine mit Methylbromid begasten Container oder Paletten mehr, sie wurde gegen wärmebehandelte Ausführungen ausgetauscht.



Es ist ermutigend zu sehen, dass Initiativen wie diese schnell Wirkung zeigen und einen Beitrag zum Engagement des Unternehmens für eine kontinuierliche Verbesserung seiner Ökobilanz leistet.




RoHS

02_EnvironmentalCompliance__01

Belden Kabel-Produkte sind voll kompatibel mit den aktuellen RoHS-Richtlinien.